Stellungnahme zum 1. Tag der Erörterung zur Tesla-Fabrik

Lange wurde der Erörterungstermin zur Tesla-Fabrik erwartet. Oft wurde die Verschiebung des ursprünglichen Termins aufgrund von der Coronapandemie kritisiert. Nun ist der erste von maximal drei geplanten Tagen zu Ende.

Für GrünheideForFuture, seit gestern Teil des Vereins in Gründung „GrünheideNetzWerk“, hat Albrecht Köhler die Sitzung beobachtet. Dabei wurde früh deutlich, dass ein Teil der Einwendenden eine Verzögerungstaktik verfolgt: Sie legt den Fokus auf das Verfahren der Erörterung. Aus Sicht von GrünheideNetzwerk ist die Umweltprüfung an sich und die inhaltliche Diskussion dabei in den Hintergrund gerückt. Gegenüber den Einwendenden, die eine sachliche Diskussion der eingereichten Kritik erwartet haben, ist das ein bedauerlicher Umstand.

Wir wünschen uns, dass einwendende Personen hinter so einem destruktiven Taktieren in den kommenden Tagen nicht zurückstecken müssen. Wir hoffen, dass der Erörterungstermin im gesetzten Zeitrahmen abgeschlossen werden kann.

Zugehörige Beiträge