Alle können die Klima-Krise stoppen – gemeinsam: Vortrag von Professor Quaschning

„Nach der Coronakrise ist mitten in der Klimakrise.
Wie wir unsere Energieversorgung und unseren Verkehr umbauen müssen, um die Klimakrise zu stoppen.“

Rückblick zum Vortrag von Prof. Dr. Quaschning
am 08.10.2020 in Grünheide für GrünheideNetzWerk und GrünheideForFuture

Am 08.10.2020 war Prof. Dr. Volker Quaschning auf Einladung von Grünheide for Future (Teil von GrünheideNetzWerk) bei uns zu Gast. Der Mitinitiator von Scientists for Future stellte dabei anschaulich dar, was die Klimakrise und Corona gemeinsam haben. Er zeigte außerdem auf, mit welchen Mitteln wir es schaffen können, die Klimakrise zu stoppen.

Live-Übertragung

Der Vortrag wurde im Livestream übertragen. So konnten die Gäste vor Ort und im Internet ihre Fragen direkt an Prof. Dr. Quaschning stellen und beantworten lassen.

„Wir werden es schaffen, bis 2040 eine Energieversorgung ganz ohne Erdöl, Erdgas und Kohle aufzubauen und so das Klima retten.“

These mit kleiner Umfrage vor Ort

Dieser Meinung war nur eine Handvoll Teilnehmer im Raum. Das waren aber schon mehr, als in Veranstaltungen mit Prof. Quaschning vor der Corona-Krise.

Es ist jedoch enorm wichtig, dass wir alle an dieses Ziel glauben. Denn die gemeinsame Vision kombiniert mit den richtigen Maßnahmen ermöglicht es uns, das Ziel zu erreichen.

So können wir die Klimakrise stoppen

  1. Zu Beginn steht die Erkenntnis: Wir dürfen das Klimaproblem nicht mehr verdrängen. Wir sind nicht unverwundbar. Es ist jetzt notwendig zu handeln, Mitmenschen zu überzeugen und Kontakt zur Politik aufzunehmen. So können wir dafür sorgen, dass die Maßnahmen verstärkt und beschleunigt werden. Dies unter dem Aspekt, dass die heutigen Entscheider die zukünftigen Folgen nicht miterleben werden, aber die junge Generation. Dass das geht, zeigt sich an den Smartphones. Wer hätte vor 20 Jahres gedacht, dass so gut wie alle Deutschen ein solches Gerät besitzen und nutzen?
  2. Die Strategie zu einer Umsetzung konsequent verfolgen:
    • Energieverbrauch runter und erneuerbare Energien rauf (Energiewende)
    • sich unabhängig von Öl und Gas machen und auf elektrische Wärmepumpen umstellen (Wärmewende)
    • Effizienz der Individualmobilität erhöhen, weniger Autos, elektrisch fahren, schneller ÖPNV ausbauen (Verkehrswende)
    • private Umstellung von Ernährung, Reisen, Solaranlagen auf dem Dach, elektrisch fahren, Druck auf die Politik ausüben (individuelle Handlungen)

Weitere Informationsquellen

Weitere allgemeinverständliche Videos finden sich auf Prof. Dr. Quaschnings YouTube-Kanal. Außerdem gibt es auf seiner Webseite viele weitere Informationen zum Thema.

Danksagung

Wir danken Prof. Dr. Quaschning ganz herzlich für seinen Vortrag und Unterstützung bei dem Auftakt einer hoffentlich langen Vortragsreihe zu aktuellen Themen. Außerdem möchten wir der Docemus Privatschule auf dem Campus Grünheide für die Zurverfügungstellung der Aula danken. Allen Gästen und Helfern danken wir für die Einhaltung der Corona-Regeln und natürlich vor allem für ihre Teilnahme!

Bilder

Prof. Dr. Quaschning

Zugehörige Beiträge