06/2021 – Nächste Partielle Sonnenfinsternis

Partielle Sonnenfinsternis: 13.11.2012 – mit Sonnenflecken, bei Mönchwinkel fotografiert (Foto: J.-U. Köhler)

10. Juni 2021 – ca. 10:00 Uhr

Wenn die Himmelsmechanik mal wieder unseren Erdenmond genau zwischen Sonne und Erde bewegt, wird ein Teil, seltener auch die gesamte Sonne abgedunkelt und eine Sonnenfinsternis (SoFi) kann beobachtet werden.

AdobeStock / CSschmuck
EtappeOrtszeit in Berlin 2012
Partielle Finsternis beginnt10. Jun, 10:12:20
Max. Verdunkelung10. Jun, 12:41:54
Partielle Finsternis endet10. Jun, 15:11:19

Nun ist es bald wieder so weit, allerdings spielt sich die Verfinsterung am 10. Juni hauptsächlich in der nördlichen Polarregion ab und ist dort als ringförmige Finsternis zu beobachten. Dabei schiebt sich der Mond exakt vor die Sonne. Da er aber die Sonnenscheibe nicht vollständig abdeckt, wird ein kleiner Ring der Sonne sichtbar bleiben. Und weil sich das alles kurz vor der Sommersonnenwende (21.06.2021) ereignet, liegt das Sichtbarkeitsgebiet auch sehr weit im Norden.

Allerdings können wir in unserer Region am Vormittag zumindest eine Teilverfinsterung verfolgen, die auch ihre besonderen Reize hat. Immerhin werden etwa 10% der Sonne bedeckt, die damit wie ein angeknabberter Keks aussieht.

Wie kann das Himmelsereignis sicher beobachtet werden?

Beobachtungstip

Wir empfehlen, sich schon jetzt eine einfache Schutzbrille mit spezieller Folie zu beschaffen [1]. Erfahrungsgemäß wird es kurz vor dem Ereignis im Handel keine Schutzbrillen mehr geben. Diese 2,50 – 3,50 Euro sind für den eigenen Gesundheitsschutz dringend zu empfehlen.

Warnung: Beobachte die Sonne niemals ohne geeigneten Filter. Das Erblinden der Augen könnte die Folge sein!
Niemals mit der empfohlenen Brille durch Ferngläser, Fernrohre oder andere Optiken auf die Sonne blicken. Die durch die Optik gebündelte Energie bringt den Filter zum Schmelzen, das Resultat sind schwerste Augenschäden bis zur Erblindung!

Im folgenden Videoclip zeige ich eine partielle Sonnenfinsternis im Zeitraffer. Die Bilder habe ich im November 2013 in Namibia aufgenommen. Die dunklen Flecken auf der Sonne sind Sonnenflecken – es sind Regionen an der Sonnenoberfläche mit niedriger Temperatur. Diese Areale senden weniger Licht ab, als der Rest der Oberfläche. Die Zahl und Größe dieser Flecken bilden das einfachste Maß für die sogenannte Sonnenaktivität.

Partielle Sonnenfinsternis 03.11.2013, (Aufnahme: J.-U. Köhler)

Eine Finsternis kommt selten alleine

Hast Du es gewusst, dass es etwa zwei Wochen vor oder nach einer Sonnenfinsternis immer auch eine Mondnfinsternis gibt? Manchmal finden auch drei Finsternisse nacheinander statt. Die SoFi am 10. Juni 2021 ist somit die zweite Finsternis in dieser Finsternis-Serie. Am 26.05.2021 konnte man in Nord- und Südamerika, in Australien und in Südostasien Zeuge einer totalen Mondfinsternis werden, bei der sich der Mond rot färbt – ein Superblutmond und gleichzeitig eine Mondfinsternis.

Zugehörige Beiträge

Hamburger Labskaus

Rezept vom kulinarischen Bürgerfest 2021. Hamburger Labskaus - Kräftiger Kartoffelbrei serviert mit Rollmops und Ei

Weiterlesen

Königsberger Klopse

Rezept vom kulinarischen Bürgerfest 2021. Königsberger Klopse - Fleischklöße in Essig-Mehlschwitze mit Kartoffeln und Kapern

Weiterlesen