Königsberger Klopse

Fleischklöße in Essig-Mehlschwitze mit Kartoffeln und Kapern

Dieses Gericht erinnert seinen Koch an seine Kindheit. Denn es ist eines der Familiengerichte, das allen schmeckte. Für das kulinarische Bürgerfest wurden die Klopse etwas verkleinert und die Kartoffeln nach Eintopf-Manier in die Soße geschnitten.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg       (Rinder)hackfleisch
  • 2           Ei(er)
  • 2           Brötchen, altbackene
  • 2 große Zwiebel(n)
  • 3 EL       Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g     Butter oder Margarine für die Mehlschwitze
  • 100 g     Mehl
  • 750 ml  Brühe
  • 500 ml  Milch
  • 2 EL       Kapern
  • ½ Tasse/n  Essig
  • Zucker, nach Geschmack

Geschichte

Die Speise stammt ursprünglich aus Ostpreußen und wird heute gerne in Ostdeutschland serviert. Benannt sind sie nach der früheren Haupt- und Residenzstadt Königsberg (heute Kaliningrad) und dem Wort „Klops“ für „kleiner Kloß“.

Dazu passt auch der Berliner Reim:

Ick sitze hier und esse Klops,
Uff eenmal kloppt’s.

Ick kieke, staune, wundre mir,
Uff eenmal jeht se uff, die Tür.

Nanu, denk ick, ick denk: nanu,
Jetzt isse uff, erst war se zu.

Ick jehe raus und kieke,
Und wer steht draußen? – Icke!

Zugehörige Beiträge

Hamburger Labskaus

Rezept vom kulinarischen Bürgerfest 2021. Hamburger Labskaus - Kräftiger Kartoffelbrei serviert mit Rollmops und Ei

Weiterlesen